Mittwoch, 14. Juni 2017

Geldbertüger aus Frankfurt vor Gericht

Stephan S. und Jonas K. sind nun schon mehr als drei Jahre in Untersuchungshaft.
Sie haben die S&K-Gruppe gegründet. Den beiden Frankfurtern droht bis zu 15 Jahren Haft, weil sie das Finanzamt um 450 Millionen Eruo betrogen haben und Geldwäsche betrieben haben.
Die Staatsanwaltschaft wirft der Bande namens S&K vor, Körperschaftssteuer um fast eine halbe Milliarde Euro hinterzogen zu haben. Der Firmenname S&K bildet sich aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen von den beiden Betrügern Stephan Christoph Schäfer und Jonas Ufuk Köller. Der Betrugsschaden soll etwa 240 Millionen Euro betragen. Heute, am 14.06.2017, ist der letzte Prozesstag.

MR;EK